www.ollsen.de

Das freundliche Dorf

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Liebe Gäste,
wir möchten Ihnen einen nachhaltigen Urlaub und
naturnahe Erholung bieten! 
Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide beginnt 
direkt hinter unserem Hof.
Wir wohnen im Naturpark Lüneburger Heide.

Sie können uns mit Bahn und Bus bis Ollsen „Ponyhof“ 
erreichen. 
Wir bieten Ihnen einen kostenlosen Transfer- und 
Gepäckservice an. 
Auf Wunsch stellt der EDEKA-Markt-Conrad Ihre
Lebensmittelwünsche zusammen und wir holen sie 
für Sie ab. Nutzen Sie gerne unseren Brötchen- 
service und den Sodastream zum Wassersprudeln. 
Das Ollsener Leitungswasser können Sie pur 
genießen.
Zupfen Sie frische Kräuter vom Kräuterbeet.
Hauptsächlich reinigen wir mit biologisch 
abbaubaren Reinigungsmitteln. 
Auf unserem Hof und in jedem Haus steht Ihnen
ein Mülltrennungssystem zur Verfügung.
Wir kaufen hochwertige Einrichtungsgegenstände, 
gerne regional, die lange genutzt werden können.
Unseren regionalen Handwerkern fühlen wir uns 
verbunden und können uns auf sie verlassen.
Die Ferienhäuser wurden zwischen 1972 und 
1974 gebaut. Kontinuierlich investierten wir in
Isolierverglasung und Dämmung, ebenso im 
Haus Nr. 7, Ferienwohnung Emmy und Marie.
Unser über 200 Jahre altes Bauernhaus sanierten
wir 13 Jahre lang. Es kamen nachhaltige, 
ökologische Baustoffe zum Einsatz. Der ehemalige 
Stallteil hat Niedrighausstandard und unser 
Wohnteil Passivhausstandard.
Auf dem gesamten Gelände wird nur Ökostrom 
genutzt. Mit 40 m² Sonnenkollektoren und einer
zentralen  50 kW Holzvergaserheizung wird das 
benötigte Warmwasser erwärmt und die 
Heizungsenergie für uns alle erzeugt.
Das Holz dafür entnehmen wir schonend unserem
eigenen, PEFC-zertifizierten Wald. In den letzten 
Jahren hat unser Wald sehr stark unter Windwurf, 
Borkenkäferbefall und Trockenheit gelitten. 
Wir pflanzen jährlich junge Bäume nach.
Beim Sägen und Spalten des Feuerholzes fällt viel 
Sägespäne an, die Jörg zu Terra preta weiter-
verarbeitet. Die größeren Holzstückchen, ein weiteres 
Abfallprodukt, sammeln wir für Sie. Bitte nutzen Sie 
diese anstelle von Holzscheiten für die Feuerschale. 
Sie brennen wunderbar.
Die alten Buchen hinter unserem Hof – am 
Waldanfang – sind einer besonders schützenswerten 
Zone des Naturschutzgebietes zugeordnet. 
Unser Hof und Garten bietet dank teilweise sehr 
alten Bäumen, blühenden Sträuchern, Blumen und 
Kräutern Platz für Wildtiere und Insekten.
Der Kartoffelacker und Gemüsegarten wird gesäumt
von Blühstreifen und der Streuobstwiese.
Das Regenwasser fangen wir in den alten, unterirr-
dischen Klärgruben auf und nutzen es zum Wässern. 
Zu manchen Jahreszeiten müssen unsere Pflanzen 
mit wenig Wasser auskommen.
Schon 2003 absolvierte Claudia eine umfangreiche 
Gästeführerausbildung. 
Seit über 30 Jahren sind wir fördernde Mitglieder 
beim Verein Naturschutzpark eV und bei Greenpeace eV.
Gästefreunde, die zum 5., 10., 15. Mal und noch 
häufiger ihren Urlaub bei uns verbringen, beschenken
wir sehr gerne mit einem Heidschnuckenfilzsitzkissen
vom Naturpark, einem Schnuckenbecher „unserer“ 
Töpferin Claudia Friedrichs oder einem Heidehocker 
der Firma Werkhaus.
Auch aus ökologischen Gründen gehen wir nach dem 
Naturparktag Anfang November in den „Winterschlaf“, 
und öffnen wieder zu den Hamburger Frühjahrsferien. 
In dieser Winterzeit kümmern wir uns um die Gebäude, 
den Hof und unseren Wald.
Für weitere, nachhaltige Anregungen sind wir immer 
offen! 
Herzliche Grüße, Ilse, Jörg und Claudia

2020-06-18_np_aktiv_button_kontur_rgb_72dpi.jpg

www.naturpark-lueneburger-heide.de